Zenkloster
 

wir über uns

Leben im ZEN

unser Angebot

Leben im Kloster

Erholungsaufenthalt

Japangarten

TEE-Seminar

                        

Terminkalender  

Tagesablauf

Kosten

Bedingungen  Klosteraufenthalt

als Geschenk

Kontakt

Spenden   LINKS     Impressum

Empfehlungen

Wolfgang Hess

Geheimnisse japanischer Gartenkunst
The Secrets of Japanese Garden Art

148 Seiten inkl. 70 wunderschönen Bildern
148 pages incl. 70 beautiful images

zweisprachig Deutsch/English

ISBN: 978-3-9503517-4-3
Preis: 38,50 Euro

Jetzt bestellen / order now


Japan-Garten-Kultur

Pflanzenverkauf
aus unserem eigenen Baumschulbestand

Gelegenheit
Gartenbonsai und besondere Pflanzen
zur Optimierung Ihres eigenen Gartens
kompetente Beratung

Baumschule
Schloß Eickhof in Liebenau

mehr Information
und Terminvereinbarung


Empfehlungen

ein Interview
Dr. Wolfgang Hess mit Helga König

auf  "Buch, Kultur und Lifestyle"

http://interviews-mit-autoren.blogspot.de/2014/12/helga-konig-im-gesprach-mit.html

 

 

 

 

 

 

 


Empfehlung eines Artikels im Stern

stern Nr. 43. 17.10.2013

Ruhe.
alles über die Kraft der Meditation

lesenswerter Artikel
auch Zenkloster Liebenau


Wir empfehlen das neue Buch über
Zen-Gärten
Philosophie-Inspiration-Meditation


Susanne Wannags (Text)
Evi Pelzer (Fotos)

vorgestellt werden auch die Gärten des Zenklosters Liebenau
BLV Buchverlag
ISBN 9788-3-8354-1192-0


Besuchen Sie auch die websites unserer Partner

KOKENIWA



japanische Gartengestaltung
Heiko Voss



Gartenberatung
und
Gartengestaltung
 


Kosten für einen Klosteraufenthalt und Seminargebühren


 

Unser Zenkloster ist offiziell gemeldet als

Zenkloster Liebenau gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung


Zweck der Gesellschaft ist, Menschen durch  Unterrichtung die Ziele und spirituellen Ansätze von Buddhismus und Zen-Buddhismus zugänglich zu machen.     

Der Gesellschaftszweck wird verwirklicht durch Unterhaltung eines Zenklosters in Liebenau, in dem regelmäßig und öffentlich Seminare zur Einführung in Buddhismus und Zen-Buddhismus angeboten und abgehalten werden und in dem interessierte Menschen während kürzerer oder längerer Aufenthalte die buddhistische Grundeinstellung und das Leben in buddhistischer Weise unter fachkundiger Anleitung erlernen und vertiefen können und ihre Einstellung zu Toleranz und Umweltbewusstsein nachhaltig entwickeln können
Sie ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke
   
Nun zu den Kosten und Gebühren, die wir hier nicht zur persönliche Bereicherung erbitten, sondern sie dienen als Gaben zum Erhalt und zur Versorgung des Klosters.
Ebenso geben Sie mit Ihrer Hilfe auch anderen Menschen, die sich einen solchen Aufenthalt finanziell nicht leisten können, die Möglichkeit, mit uns allen zusammen hier das Leben im Kloster zu erfahren.


Grundsätzlich sollten Aufenthalte in einem ZEN-Kloster kostenlos sein.
Und deshalb sind Aufenthalte für Mitglieder dieses Klosters auch völlig kostenfrei,
ob für einige Tage oder für mehrere Jahre.
 

Ursprünglich haben wir auch anfangs nach der Gründung des Kloster in dieser Einstellung jeden Menschen kostenlos und jederzeit aufgenommen.
Damit haben wir jedoch sehr, sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Welche Erfahrungen das waren, können Sie ganz leicht beim Durchlesen unserer danach aufgestellten Bedingungen herausfinden. Jede einzelne diese aufgeführten  Punkte wurde nach solchen entsprechenden Erfahrungen den Bedingungen hinzugefügt. Bedingungen
Und aufgrund dieser Erfahrung haben wir auch Seminarkosten eingeführt, weil ein "Neuankömmling" für unsern Klosteralltag und für jedes hier wohnende Klostermitglied schon eine gewisse Belastung darstellt.
Mit diesen Seminargebühren werden wir für unseren Aufwand in Dankbarkeit entschädigt, und der "Neuankömmling" muß kein Schuldgefühl bekommen, sondern hat die Möglichkeit, Freude dabei zu empfinden, mit seiner finanziellen Unterstützung den Bestand dieses Kloster zu erhalten.


Seminargebühren    
Seminare:   Termine finden Sie im Terminkalender


japanisches Wochenende
 
 
7 Seminare
von März bis September

für alle Seminare jeweils
 
 
385,00 EURO pro Person
 

Mit Überweisung dieser Seminargebühr werden Sie als Klostermitglied in unser Kloster aufgenommen, was Sie berechtigt, an dem von Ihnen ausgewählten Seminar teilzunehmen und sich  in das Klosterleben einweisen zu lassen.
In dieser Pauschale sind natürlich die täglichen Meditationsübungen und die Teilnahme an unserem Leben im ZEN-Kloster hier in Liebenau enthalten.
Alle zusätzlichen Angebote, wie TAI CHI, Informationen über japanische Gartengestaltung, Bonsai-Gestaltung und -Pflege,  Einführung in die Teezeremonie und das Leben in ZEN-Klöstern in Japan, sind freiwillig und auch im Seminarpreis enthalten.
Als Klostermitglied leben Sie kostenfrei mit uns in den Räumlichkeiten des Klosters in Einzelzimmern oder in Doppelzimmern (Paare) und nehmen zusammen mit uns an unseren Mahlzeiten teil.
Außerhalb der einmaligen Seminargebühr zur Aufnahme ins Kloster im Zuge einer Seminareinweisung entstehen hier keinerlei weitere Kosten.

Nach dem ersten Einweisungsseminar können Sie sich entscheiden, ob Sie den Aufenthalt im Anschluss an das Seminar verlängern oder auch später einen längeren Aufenthalt nachholen möchten.
Als Klostermitglied leben Sie zwar kostenfrei mit uns in den Räumlichkeiten des Klosters in Einzelzimmern oder in Doppelzimmern (Paare) und nehmen zusammen mit uns an unseren Mahlzeiten teil.
Für einen längeren Aufenthalt in unserem Kloster müssen Sie aber nochmals etwas intensiver eingewiesen werden.
Für diese weitere Einweisung für die Dauer von ca.7 Tagen berechnen wir nochmals eine Seminargebühr in Höhe von 45,00 EURO pro Person und Tag.
Jedoch nur für die ersten 7 Tage, also maximal 315,00 EURO. Danach sind jegliche weitere Aufenthalte für Sie als Vollmitglied unseres Zenklosters kostenfrei.
 

.
Klosteraufenthalte   nach Vereinbarung

kurzfristige Aufenthalte
nach vorangegangenen Seminareinführungen

 
 
45,00 EURO
 pro Person und Tag
jedoch nur für die ersten 7 Tage
also maximal 315,00 EURO
 

langfristige Aufenthalte
nach vorangegangenen Seminareinführungen

 
  45,00 EURO  pro Person und Tag
jedoch nur für die ersten 7 Tage
also maximal 315,00 EURO

Wir bezeichnen die ersten 7 Tage als
Seminar zur Einweisung zu einem längeren Klosteraufenthalt.

Diesem Seminar muß jedoch ein Einweisungsseminar wie das "japanische Wochenende" vorausgegangen sein.
Ein Kurzaufenthalt ohne vorheriges Einführungsseminar ist nicht möglich.


Ein längerer Aufenthalt von bis zu 10 Tagen oder mehr als 10 Tagen kostet also an Seminargebühren maximal 700,00 EURO
( 385,00 €  1. Einführungsseminar plus 315,00 € für die darauf folgenden 7 Tage)

Weitere Kosten, außer für die An- u. Abreise, fallen nicht an.

Da Sie dann im Kloster integriert sind, und wir uns nicht mehr so intensiv wie am Anfang um Sie kümmern müssen, sind dann prinzipiell alle weiteren Aufenthalte nach der ersten Einführungswoche kostenlos, unabhängig wie lange diese dauern.
Das gilt auch für spätere Besuche, die dann auch kostenlos sein werden, jedoch nur außerhalb von Seminaren.
Eine Teilnahme an weiteren Seminaren müssen wir in Rechnung stellen

Aber auch hier, wie in allen anderen Fällen, müssen wir uns das Recht vorbehalten, jederzeit Ihren Aufenthalt abbrechen zu dürfen, aus welchen Gründen auch immer.

Anmeldung

 


Seminare über japanische Gartengestaltung

Zusätzlich bieten wir auch spezielle Seminare an für Liebhaber japanischer Gartenkunst
Diese Seminare bieten auch Gärtnern und Gartenarchitekten die Möglichkeit, sich über die japanische Gartenkunst zu informieren und danach auch in einem länger dauernden Praktikum das Gestalten japanischer Gärten zu erlernen.
Auch Privatpersonen können in diesen Gartenseminaren lernen, Ihren eigenen Japangarten selbst zu gestalten.

mehr Informationen zu den Seminaren und einige Seminarergebnisse

 


Gartenseminare
 

Termine finden Sie im Terminkalender
 

japanische Gartengestaltung
 
 
     2017

MI., 24. Mai - So., 28. Mai

     560,00 EURO pro Person
     


Anmeldung
 


Erholungsaufenthalt im Klosterseminar

ein kurzfristiger Aufenthalt im Kloster im Sinne von mal wieder zur Ruhe kommen, einige Tage mal ausspannen, In Ruhe eine Doktorarbeit oder ein Buch fertig schreiben, ist möglich.
Jedoch unterliegt ein solcher Erholungsaufenthalt anderen Bedingungen, als ein Klosteraufenthalt als aktiver Teilnehmer an unserem Klosterleben:
mehr über einen solchen Aufenthalt: Bedingungen

 

                Erholungsaufenthalt

  80,00 EURO pro Tag u. pro Person


Minimumaufenthalt hier sind 4 Tage (3 Übernachtungen). Anreise- und Abreisetag zählen als volle Tage.
Also 320,00 EURO sind Fixkosten und müssen im Voraus gezahlt werden.
Danach kostet jeder weitere Seminar-Aufenthalt 80,00 EURO pro Tag und pro Person.
Alles außer An- und Abfahrt ist inklusive.
 

Anmeldung

 


Zahlungsbedingungen:

Unser Kloster ist offiziell als eine gemeinnützige Gesellschaft angemeldet und deswegen fällt bei den Seminargebühren keine MWST an.

Die Preise für alle Seminare sind reine Gebühren für die Hauptseminare.

Für sonstige, aufgeführten Unterrichtungen, Übernachtungen in den Räumlichkeiten des Schlosses, Essen und Getränke werden keine Kosten berechnet.

Sie werden wie Freunde im Schloß angesehen und auch so behandelt.

Sie werden untergebracht in Einzelzimmern und /oder in Doppelzimmern (Paare)

Die Gebühren müssen vor Beginn und Anreise im Voraus entrichtet worden sein.

Aus organisatorischen Gründen kann eine Anmeldung zwar vorgemerkt jedoch ohne Eingang der Gebühren auf unserem Konto nicht fest gebucht werden.
Die Reservierung einer Teilnahme richtet sich auch nach dem Zeitpunkt der Zahlungseingänge der Seminargebühren

Nach Eingang Ihrer Buchung und in Abhängigkeit mit dem Eingang Ihrer Zahlung, werden Sie für das jeweilige von Ihnen ausgewählte Seminar fest eingeplant.

Es liegen immer etliche Anfragen vor, und wir weisen darauf hin, dass die jeweiligen Teilnehmerzahlen beschränkt sind. Melden sich mehr als die beschränkte Teilnehmerzahl an, so werden die Teilnehmer nach dem Zeitpunkt ihres Überweisungseinganges ausgewählt.
Haben Sie eine Seminargebühr für ein vorgemerktes Seminar eingezahlt und dieses Seminar wurde zwischenzeitlich ausgebucht, so haben wir die Möglichkeit, Sie auf eine Warteliste zu setzen und Sie rücken nach, wenn ein anderer Teilnehmer seine Teilnahme storniert. Geht das nicht, so können Sie nach Absprache ganz einfach die Teilnahme an einem der nächsten Seminare tauschen, in denen noch Plätze frei sind.
Ist ein Tausch ausgeschlossen, so wird Ihnen die eingezahlte Gebühr wieder in voller Höhe zurück überwiesen.

Stornieren Sie vorzeitig Ihre Teilnahme, werden Ihnen lediglich die halben Kursgebühren zurück erstattet. Die Hälfte der Kursgebühr wird als Ersatz für verlorene Einnahmen und als Honorar für Buchungs- und andere Aufwendungen und als Klosterspende einbehalten.
Erscheinen Sie nicht zum einem gebuchten Seminar (ohne vorherige Stornierung) oder verlassen Sie das Seminar vorzeitig, aus welchem Grund auch immer, werden keine Gebühren, auch nicht anteilig, zurückerstattet.

Wir behalten uns das Recht vor, die Bedingungen und auch die Kosten jederzeit ändern zu können.
Schon gebuchte und bezahlte Aufenthalte behalten die Bedingungen, wie sie zum Zeitpunkt der Buchung vorgelegen sind, auch wenn sich danach Änderungen ergeben sollten.


SPENDEN

Selbstverständlich nehmen wir von Menschen, die sich das gut leisten können, gerne Spenden in jeglicher Höhe an, also freiwillige Hilfen, die dazu dienen, das Kloster zu unterhalten und anderen Menschen, die keinerlei Seminargebühren bezahlen können, dennoch einen Aufenthalt zu ermöglichen. Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.


Unsere Klostergebäude sind groß und alt, entsprechend eben der Aufwand für Reparaturen. Auch die Gärten und Tiere verlangen tägliche Nahrung und Pflege. Natürlich können wir einen guten Teil des Unterhaltes unseres Klosters mit den Seminar-Einnahmen abdecken.
Aber übers Jahr gesehen reichen diese Einnahmen nicht aus. So freuen wir uns über jede/n Freund/in und Unterstützer/in , der/die uns helfen kann, unser Kloster zu unterstützen.
Selbstverständlich ist jeder, der an einem Einführungsseminar einmal teilgenommen hat, auch dadurch Mitglied unseres Klosters geworden und kann danach, siehe oben, immer wieder kostenlos an unserem Klosterleben und unseren Übungen teilhaben.
Jedoch mit ZEN selbst oder Klosteraufenthalten können und wollen wir keine "Geschäfte" machen.
So wollen wir aber einem/er Freund/in und Unterstützer/in unseres Klosters die Gelegenheit geben, durch einen regelmäßigen kleinen Spendenbetrag uns dauerhaft unterstützen zu können:
geholfen wird uns schon mit einem Beitrag, z.B. in Höhe von 25,00 EURO monatlich per Dauerauftrag auf


unser Konto
Zenkloster Liebenau
Konto Nr. 64628800
Volksbank Steyerberg

SEPA Überweisungen

IBAN   DE 93 25662540 00 64628800      (O = Zahl/number)

BIC   GENODEF1STY                             (O = Buchstabe/letter)

Nach Ablauf eines Jahres stellen wir eine Spendenbescheinigung auf den Einzahler, die Einzahlerin in Höhe von 300,00 EURO aus. Der Betrag kann dann beim Finanzamt als Ausgabe geltend gemacht werden.
Selbstverständlich können solche Einzahlungen jederzeit wieder abgebrochen werden. Und selbstverständlich bleibt ein solcher Unterstützer nach wie vor ein Freund und Mitglied des Klosters.

ANMELDUNG ZUM FREUND UND UNTERSTÜTZER

Text zur Anmeldung Unterstützung      Anmeldung Formular Unterstützung zum Ausdrucken


Längere Klosteraufenthalte

Sollten Sie schon jetzt für eine längere Zeit (mindestens 6 Monate) am Klosterleben teilnehmen wollen, so nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir besprechen die Bedingungen ganz persönlich.
Ebenso bitten wir Sie, wenn Sie finanziell nicht in der Lage sind, unser Kloster auf diese Weise zu unterstützen, aber dennoch aufrichtiges und ernsthaftes Interesse am Leben im Kloster
(mindestens 6 Monate) haben, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Es bestehen auch andere Möglichkeiten, die wir gerne mit Ihnen persönlich besprechen.

 

Anmeldung    Bedingungen
 


 

google Anzeigen

 

 


 


Copyright © 2001 /  Dr. Wolfgang Heß, Liebenau. Alle Rechte auf die dargestellten Fotografien und Texte vorbehalten.
Stand: 03. Dezember 2016
 Impressum:
Informationen nach § 6 TDG (bitte hier klicken)